Glemseck Preview: Suzuki Fat Mile

Dieses Wochenende ist das Glemseck101 bei Stuttgart wieder mal der Nabel der europäischen Café Racer-Welt. Neben Privatfahrern, etablierten Customschmieden nutzen auch mehr Hersteller die Möglichkeit, dort vor Ort einen Umbau zu präsentieren.

Suzuki hat eine Bandit 1250S in die Hände von Nachwuchs-Designer Daniel Händler gegeben, der bei diesem Projekt von dem Suzuki-Designer Hans A. Muth begleitet wurde.

Zum Vergleich ist hier die Bandit im Serienzustand:

Foto: http://motorrad.suzuki.de/modelle/street/bandit-1250s-abs/farben
Foto: http://motorrad.suzuki.de/modelle/street/bandit-1250s-abs/farben

Und hier ist das Ergebnis, welches sich wirklich sehen lassen kann.

Foto: Sven Wedemeyer, www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, http://www.wdmyr.de

Schöne Farbgebung, tolle Linien, feinstes Zubehör von Rizoma verbaut. Mich würde interessieren, wieviel das Bike gewichtsmäßig abgespeckt ist, in der Serienversion ist sie mit 254kg auf der Waage schon ein Brocken. Mal sehen was das Bike im Achtelmeilensprint reissen kann!

Foto: Sven Wedemeyer, www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, http://www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, http://www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, http://www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, http://www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, www.wdmyr.de
Foto: Sven Wedemeyer, http://www.wdmyr.de

Edit:
Mehr Details zum Umbau jetzt auch bei BikeExif!

Advertisements

2 Gedanken zu “Glemseck Preview: Suzuki Fat Mile

  1. Pingback: Intermot: was vom Tage noch übrigblieb | kettenritzel.cc

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s