Auf der Vespa durch England, Schottland und die Isle of Man

Nach den USA und Island haben die Motorliebe-Jungs den nächsten Teil ihres Rollerabenteuers als Buch veröffentlicht. Diesmal führte sie ihre Reise durch England, Schottland und die Isle of Man. Zu bestellen ist das Buch auf der Motorliebe-Website im Shop. Mein Exemplar ist schon unterwegs. 😉

Advertisements

Long Way Kurdistan

Claudio von Planta ist wahrscheinlich vielen von Euch ein Begriff als der Kameramann von Ewan Mc Gregors und Charley Boormans „Long Way Round“ und „Long Way Down“ Abenteuern.

Zusammen mit seinem Kumpel Billy Ward hat er den Irak und Kurdistan nun wieder bereist und daraus einen Dokumentarfilm gemacht. Nun ja, ganz fertig ist er noch nicht, Claudio sucht noch Unterstützer zur Fertigstellung des Projektes. Im Trailer erzählt er von seinem Projekt, ich bin auf jeden Fall dabei!

LONG WAY KURDISTAN from Claudio von Planta on Vimeo.

(via Pegasoreise)

Rúntur – mit der Vespa durch Island

Der Rúntur bedeutet auf isländisch in etwa so etwas wie eine Spritztour machen. Nach ihrem ersten Abenteuer – mit der Vespa durch die USA – machten sich Dani Heyne und Michael Blumenstein aka Motorliebe auf eine Tour rund um Island.

Auf der Vespa durch Island from Motorliebe on Vimeo.

Wie bereits bei ihrem Amerika-Trip liegt einer der Schwerpunkte des Buches auf den Begegnungen mit den Menschen auf der Reise, was auch hier wieder einen sehr unterhaltsamen Einblick in Land und Leute gibt. Also vor allem erstmal Land, weil so viel Leute leben ja auf Island nicht. Dafür haben Sie das mit der Natur extrem gut hinbekommen.

Die Vespas laufen auf Island erstaunlich zuverlässig und sie entschleunigen hervorragend. Auch sind sie ein hervorragendes Mittel, den Kontakt mit den Einheimischen herzustellen.

Es ist wieder einmal ein kurzweiliges Buch entstanden, welches mir den heutigen Nachmittag versüßt hat. Und es wird nicht das letzte von Motorliebe sein, bald folgt: „Auf der Vespa durch Schottland, England und Isle of Man“. Und irgendwann haben die Jungs die ganze Welt auf ihren Vespas umrundet.

Das Buch hier bestellen / Motorliebe auf Facebook / Motorliebe auf Instagram / Motorliebe auf Vimeo

Kettenritzel.cc auf YouTube

In einem Anfall von jahresendlichem Aufräumwahn habe ich mich meinen quer im Web verstreuten Motorradvideos gewidmet. Teils dümpelten diese auf Vimeo herum, teils in meinem privaten YouTube-Kanal. Haltlose Zustände!

Jetzt sind diese alle gesammelt verfügbar im Kettenritzel.cc-YouTube Kanal.

krcc_youtube_kanal

Nicht, daß ich jetzt unter die YouTuber gehe, dazu bin ich zu talentfrei im Videoschnitt, wie man auch unzweifelhaft an den älteren Videos im Kanal sehen kann. Aber man muss auch zu seinen Fehlern stehen.

Vielmehr werde ich versuchen, ab und zu mehr kurze Videos in meine Blogbeiträge einfliessen zu lassen. Und wenn es nur dazu dient, Euch das neueste Dilemma aus meiner Werkstatt zu zeigen.

Viel Spaß beim Kucken!

Glemseck 2016 aus der Sicht von Frederic Seemann

frederic_seemann_glemseck_2016_1

Als regelmäßiger Gast beim Glemseck 101 hat der Fotograf Frederic Seemann aus seinen Eindrücken der 2016er Ausgabe einen exzellenten Bildband erstellt.

frederic_seemann_glemseck_2016_2

Die 140 Seiten sind voll mit der besten Auswahl seiner Glemseck Fotostrecke. Das Buch hat ein Hardcover Einband und ist auf hochwertigem Fotopapier mit Matt-Finish gedruckt. Für 39,00 € ist der Bildband hier bestellbar (Paypal).

frederic_seemann_glemseck_2016_3

Blitztrumpf Quartett

Ohgottohgottohgott, in drei Wochen ist Weihnachten und ihr habt noch nicht alle Geschenke beisammen?

Solltet ihr motorradverrückte Menschen in Eurem Umfeld glücklich machen wollen, gibt es hier genau das richtige:

blitz_trumpf

Harry Brack und David Biene haben ein sehr stilsicheres Blitztrumpf Motorrad-Quartett zusammengestellt, welches an Coolness nur sehr schwer zu überbieten ist.

Für schmale 12 Euronen könnt ihr Blitztrumpf hier bestellen !

The Drive: Custom Cars and Their Builders

the_drive_book_cover

Die Tage werden kürzer, man macht es sich eher mal auf dem Sofa muckelig und für lange Herbstabende gibt es ein perfektes Coffeetable-Book: The Drive: Custom Cars and Their Builders.

Von frühen Hot Rods und Lowriders bis zum modernen Tuning: Dieses Buch präsentiert eine Vielzahl von einzigartigen Autos aus der ganzen Welt. Nach zwei Standardwerken der Motorradkultur mit The Ride und The Ride 2nd Gear dokumentiert der Gestalten Verlag nun die vierrädrige Szene.

Enthalten sind europäische Sportwagen und Hot Rods, Lowriders und Widebodies. Mit Botschaftern wie Ken Block und Magnus Walker, Innovatoren wie Ringbrothers und ICON, Legenden wie George Barris und RE-Amemiya, und vielen anderen bietet The Drive detaillierte Porträts zahlreicher Persönlichkeiten und Projekte.

Den einzigen Kritikpunkt den ich vielleicht äußern könnte? Es könnten noch ein paar mehr De Tomas Panteras und Lancia Stratos drin sein (just kidding!). Das Buch könnt ihr im Onlineshop von Gestalten für 49,95€ bestellen.

the_drive_book_6

Vortrag „Licht- und Schattenseiten einer Weltreise“ in Berlin

Seine Weltreise auf dem Motorrad hat Frank „Panny“ Panthöfer in zwei Büchern festgehalten (die ich natürlich bereits hier und hier vorgestellt habe).

Krad-Vagabunden-Teil-2-indischer-Himalaya-Ladakh

Seit längerem bereits stellt er seine Erlebnisse seiner dreieinhalbjährigen Weltreise in einem Multimedia-Vortrag vor, doch bislang fand er noch nie den Weg nach Berlin. Doch das ändert sich jetzt, denn er wird am 22. und 23. Oktober in Werder (Havel) gastieren. Näheres dazu findet ihr auf seiner Website oder auf den jeweilige Facebook-Events hier und hier. Die Karten sind im VVK erhältlich und kosten 10€ pro Nase.

Ein Pflichttermin für alle, die selber von der großen Reise träumen und garantiert gute Unterhaltung für diejenigen, die Motorradweltumrundungen mit all ihren Hochs und Tiefs am liebsten als Zuschauer genießen! Also kommet zahlreich!

BRUMMM – Motorious Chronicles

Bevor es los ging mit der Alpentour am letzten Wochenende hatte ich noch die Gelegenheit, mich mit Hermann Köpf beim Italiener zu einer kleinen Mittagsnudel zu treffen. Natürlich kam dabei auch das Gespräch auf sein neuestes Projekt: BRUMMM – Motorious Chronicles.

Mit diesem Foto-Magazin kehrt Hermann zu seinen Wurzeln als Fotograf zurück. Zusammen mit Christian Eusterhus, ebenfalls Fotograf konzipierte er ‚BRUMMM‘ als Archiv und Plattform für Motorrad-Fotografie, die in gängiger Magazin-Welt selten zu finden ist. Diese Bilder erzählen persönliche Geschichten, geben exklusive Einblicke in sonst verschlossene Sammler-Garagen, Archiv-Schätze werden geborgen oder Veranstaltungen durch die Augen erfahrener Fotografen dokumentiert, die allesamt ihrer notorischen Leidenschaft für brummmende Motoren nachgehen (müssen).

Ein breites Spektrum verschiedener Fotostile und Bildsprachen machen ‚BRUMMM‘ zur abwechslungsreichen Lektüre und zum inspirierenden Augenschmaus für jeden Motorradliebhaber.

BRUMMM-01-cover-600px

BRUMMM-inside-21

BRUMMM-inside-31

BRUMMM-inside-41

BRUMMM-supplement1

In der Erstausgabe finden sich Fotostrecken von Alberto García-Alix, Axel Borchardt, Cédric Dubus, Gary Margerum, Raffaele Paolucci, Polo Garat, Vincent Prat, Hermann Köpf sowie Christian Eusterhus.

BRUMMM bekommt ihr bei diversen Shops weltweit oder online für 29,– EUR inklusive Versand innerhalb Deutschland. Geplant sind zwei Ausgaben pro Jahr.

Spielkrams am Freitag: Honda Africa Twin AR App

Honda_Africa_Twin_AR_App_1

Eigene Apps für Motorräder ist erstmal nichts neues, Yamaha hat mit den „My Garage“ Apps schon mal gut vorgelegt, was das Konfigurieren und Speichern eigener Fahrzeuge angeht.

Honda hat für die neue Africa Twin nun auch eine eigene App gelauncht, die erstmal nichts anderes macht, als das Bike in den verschiedenen Ausstattungsvarianten und Farbschemata als 360°-Ansicht zu zeigen. Klickt man aber rechts oben auf das „AR“-Icon greift die Kamera Eures Tablets oder Smartphones das Hintergrundbild auf und die App projiziert die Africa Twin in das Bild hinein. Und das Ergebnis finde ich sehr überraschend:

Honda_Africa_Twin_AR_App_2

Honda_Africa_Twin_AR_App_3

Die Bildqualität ist schon sehr gelungen, das Motorrad ist in dieser Ansicht nach wie vor um 360° drehbar. Es ist zwar eine Spielerei, aber eine sehr nette! Und vielleicht verkürzt es dem einen oder anderen die Wartezeit bis zur Probefahrt oder gar Auslieferung der eigenen AT.

Die App gibt es im iTunes-App Store und im Google Store.