Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Premiere der Serienversion des BMW CE04

Mit dem neuen BMW CE 04 führt BMW Motorrad seine Elektromobilitätsstrategie für urbane Ballungsräume fort. Als finales Serienfahrzeug des 2017 präsentierten BMW Motorrad Concept Link und des 2020 vorgestellten seriennahenBMW Motorrad Definition CE 04, präsentierte BMW heute die Serienversion und den Nachfolger des C Evolution. Vom Design her bleibt die Serienversion sehr nah an der Konzeptstudie, die wir im letzten Jahr gesehen haben. Drei Fragen liessen die bisherigen Informationen offen: Leistung, Reichweite und Preis. Seit heute sind wir da schlauer.

Antrieb und Reichweite

Mit einer Maximalleistung von 31 kW (42 PS) ist der neue BMW CE 04 gut motorisiert. Die klassische Disziplin „Ampelstart“ von 0 auf 50 km/h erledigt er in 2,6 Sekunden. Auch in der leistungsreduzierten Fahrzeugklasse L3e-A1 steht mit 23 kW (31 PS) noch kräftige Antriebs-Power zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt für beide Ausführungen 120 km/h – für zügiges Vorankommen nicht nur in der City, sondern auch auf Schnellstraßen und Autobahnabschnitten. Mit 60,6 Ah (8,9 kWh) verfügt der neue BMW CE 04 über eine üppige Zellkapazität der Batterie und sorgt für rund 130 Kilometer Reichweite (Leistungsreduzierte Version: 100 km). Genug auch für einen kleinen Ausflug an den Badesee nach dem Bürotag. Das Aufladen der Lithium-Ionen-Batterie erfolgt über das integrierte Ladegerät entweder an einer Steckdose des Haushaltsstromnetzes, an einer Wallbox oder an einer öffentlichen Ladesäule. Die Ladezeit beträgt bei völlig entleerter Batterie 4 Stunden und 20 Minuten. Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren Schnellladegerät mit bis zu 6,9 kW Leistung (serienmäßig 2,3 kW) reduziert sich die Ladezeit bei völlig entleertem Akku auf 1 Stunde und 40 Minuten. Ist die Batterie bis auf 20 Prozent entladen und wird bis auf 80 Prozent aufgeladen, so lässt sich die Ladezeit mit dem Schnellladegerät auf 45 Minuten verkürzen. Marktabhängig gehört das Standardladekabel mit 2,3 kW Ladeleistung zum Serienumfang des BMW CE 04. Für das Schnelladen an der Wallbox zu Hause oder an einer öffentlichen Ladesäule ist ein Mode 3 Ladekabel notwendig. Analog zu BMW Automobilen stehen auch für den BMW CE 04 die Ladelösungen von BMW Charging zur Verfügung.

Vergleichbar mit der Automatic Stability Control bei BMW Motorrädern mit Verbrennungsmotor steht diese Antriebs- Schlupfregelung auch beim neuen BMW CE 04 zur Verfügung. ASC begrenzt das Motormoment abhängig vom Hinterradschlupf. Für noch mehr Fahrsicherheit sorgt zudem die als Sonderausstattung erhältliche Dynamische Traktionskontrolle DTC (Dynamic Traction Control). DTC ermöglicht insbesondere in Schräglage ein noch sichereres Beschleunigen. Verschiedene Fahrmodi (Drei ab Werk, einer als Sonderausstattung) bieten unterschiedliche Auslegungen zwischen maximaler Effizienz und größtmöglicher Fahrdynamik.

Das Fahrwerk

Beim Hauptrahmen handelt es sich um eine Stahlrohrkonstruktion, die Radführung vorne übernimmt eine Teleskopgabel mit 35 mm Tauchrohrdurchmesser. Das Hinterrad wird von einer Einarmschwinge geführt. Federung und Dämpfung übernimmt hinten ein linksseitig platziertes, direkt angelenktes Federbein. Bereift ist der neue BMW CE 04 mit 15-Zöllern (120/70 R15 67H vorne sowie 160/60 R15 56H hinten). Verzögert wird vorne mittels Doppelscheibenbremse, unterstützt von einer Einscheiben-Anlage hinten. Das serienmässige ABS lässt sich gegen Aufpreis noch in das ABS Pro aufwerten, das mittels einer Schräglagensensorik auch bei Bremsvorgängen in Kurven regelt und damit ein erhöhtes Maß an Sicherheit bietet.

Was kostet der CE04?

Das sind so Dinge, die nicht immer in der Pressemitteilung auftauchen. Aber zeitgleich mit der Präsentation heute morgen wurden die Website und der Konfigurator aktualisiert. Hier geht es ab 11.990€ los, kann aber durch Sonderausstattungen noch gesteigert werden. Wer jetzt überrascht ist, kannte den Preis des Vorgängers C Evolution nicht. Premiummarke ist halt Premiummarke. Zu dem Preis könnte man sich zwei Vespa Elettrica hinstellen. Oder fast vier Niu MQI GT. Ist damit aber nur halb so lange und halb so schnell unterwegs.

Der C Evolution hat mich 2014 schon beeindruckt. Ich bin mal gespannt auf die Probefahrt mit dem CE 04.

Die Highlights des neuen BMW CE 04:

  • Nenndauerleistung 15 kW (20 PS). Maximalleistung 31 kW (42 PS)
  • Leistungsreduzierte Version: 11 kW (15 PS) bzw. 23 kW (31 PS).
  • Zellkapazität der Batterie von 60,6 Ah (8,9 kWh).
  • Rund 130 Kilometer Reichweite, leistungsreduzierte Version: 100 km.
  • Kurze Ladezeiten und Ladetechnik nach PKW-Vorbild.
  • Erhöhte Fahrstabilität durch Schlupfkontrolle mittels ASC (Automatic Stability Control). DTC (Dynamic Traction Control) als Sonderausstattung ab Werk.
  • Drei Fahrmodi „ECO“, „Rain“ und „Road“ für effiziente, alltagstaugliche Nutzung serienmäßig.
  • Fahrmodus „Dynamic“ für noch mehr Fahrspaß als Sonderausstattung ab Werk.
  • Spurstabiles Fahrwerk mit einteiligem Stahlrohr-Hauptrahmen.
  • Leistungsstarke Bremsanlage mit ABS. Schräglagentaugliches ABS Pro als Sonderausstattung ab Werk.
  • 10,25 Zoll großes TFT-Farb-Display mit integrierter Kartennavigation und umfangreicher Konnektivität serienmäßig.
  • Leistungsfähige LED-Leuchteinheiten rundum. Adaptives Kurvenlicht Headlight Pro sowie Lichtfunktionen als Sonderausstattung ab Werk.
  •  Stauraumfächer seitlich und vorn.
  • Aktiv belüftetes Handy-Ladefach mit USB-C-Ladeanschluss.

Fotos: BMW Motorrad

Zurück

TWNSPRK #9 – Barbara & Matthias von Bad & Bold

Nächster Beitrag

TWNSPRK #10 – Tim Diehl-Thiele von BMW Motorrad

  1. Bin gespannt. Die Reichweite würde mir sogar für den Arbeitsweg + Bonus-Strecke reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén