JvB-moto R nine T Scrambler

Als ich Jens letztes Jahr im September in seiner Werkstatt besuchte, stand da eine zerpflückte BMW R nineT Scrambler. Wir sprachen neben all seinen bereits fertiggestellten Umbauten auch über dieses aktuelle Projekt. Und nun ist sie fertig und wird dieses Wochenende in Monza beim Cafe Racer Festival „The Reunion“ der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vorher:

Nachher:

Für BMW Motorrad ist es die erste Zusammenarbeit mit Jens vom Brauck. Zum ersten Mal wurde ein Scrambler nicht nur neu lackiert und um ein paar Anbauteile erweitert, sondern völlig verändert. Insgesamt macht das Bike nun einen schmaleren Eindruck, dafür kommt der große Motor besonders gut zur Geltung. Um den Scrambler genau seinen Vorstellungen entsprechend zu customizen, hat Jens volle acht Monate lang überlegt, gezeichnet und geschraubt. „Die größte Herausforderung war der Tank“, erklärt er, „er ist viel schmaler und sechs Zentimeter kürzer, als das Original. Das verändert das Fahrgefühl völlig, weil der Fahrer viel weiter vorne sitzt.“

Auch Ola Stenegard, Head of Vehicle Design bei BMW Motorrad, fällt ein durchweg positives Urteil: „Jens hat unseren R nineT Scrambler nach seinen ganz eigenen Design-Vorstellungen umgebaut und ihm damit einen völlig neuen Ausdruck verliehen. Ich bin froh, dass wir Jens für uns gewinnen konnten und denke, dass es bestimmt nicht die letzte Zusammenarbeit war.“

Nach der „Reunion“ wird das Bike auf weiteren Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Bike Shed (27./ 28.5.), Wheels & Waves (14.-18.6.), BMW Motorrad Days (7.- 9.7.), Pure & Crafted (26.- 27.8.) und Glemseck (1.- 3.9.) zu sehen sein.

Advertisements

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s