Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Schlagwort: El Solitario

Big Bad Wolf: El Solitario's Yard Built Yamaha XJR1300

Wer gerade in Berlin ist kann den neuesten El Solitario Umbau im Gestalten Space besichtigen. Ein sehr zorniges Renngerät ist da entstanden, das mich wirklich überrascht hat.

YAMAHA X EL SOLITARIO: BIG BAD WOLF (REBEL VERSION) from El Solitario on Vimeo.

Sehr nett die kleine Reminiszenz an die Lucky Cat Garage im Film. So ist der Big Bad Wolf beim diesjährigen Glemseck 101 angetreten und hat den Sprintbeemer von SonicSeb Lorentz gerupft. Mehr zum Umbau bei BikeExif.

The Ride Book 2nd Gear Release Party

Anlässlich der Release Party des Ride Book 2nd Gear gab sich die Custombike-Szene gestern im Gestalten Space in Berlin die Klinke in die Hand. Uwe Ehinger, Young Guns Speedshop, Kruz Company, Sébastien Lorentz, Wrenchmonkees, El Solitario, Urban Motor… you name it.

The Ride 2nd Gear Launch Party at Gestalten Space from Gestalten on Vimeo.

Ausgestellt waren einige Bikes aus dem Buch, diese live zu sehen statt nur auf dem Bild vermittelt einem doch einen viel besseren Eindruck. Zum Beispiel von der beeindruckenden Lackierung der Ducati Desmosedici von Deathspray Customs oder der Detailliebe bei der Typhoon von Old Empire Motorcycles.

Schön auch, Ferdinand the Sparrow von Young Guns Speed Shop Seite an Seite mit dem Sprintbeemer der Lucky Cat Garage zu sehen.

Der Preis für das eleganteste Bike des Abends geht auf jeden Fall an die Type 6 von Auto Fabrica, nicht umsonst das Titelbild des Ride Books 2nd Gear in der Gentleman Edition.

Etwas enttäuscht war ich von Shinya Kimuras Faster Sons. Das neue Blechkleid, das Shinya der Yamaha MT07 verpasst hatte, wirkte wie aufgesetzt. Oben Retrostyling, unten moderne Großserientechnik. Eine andere Hinterradschwinge oder etwas Patina am Motor hätten der Maschine gut zu Gesicht gestanden. Aber das ist nur mein persönlicher Senf.

So plauschte ich noch angeregt mit Uwe Ehinger und Jörg Lietzenburger, bis das Bier im Gestalten Space alle war.

Die nächsten vier Wochen könnt ihr Euch die Motorräder dort noch anschauen. Lohnt sich!

The Greasy Hand Preachers

Mittels Crowdfunding wollen die beiden Regisseure Clement Beauvais und Arthur de Kersauson ihre auf 16mm gedrehte Motorrad-Doku »The Greasy Hands Preachers« ins Kino bringen. Mittlerweile scheint Crowdfunding ein probates Mittel zu sein, um unabhängige Filmproduktionen zu finanzieren. Nach „Awesome Asian Bad Guys“ und „Out Of Nothing“ ist es für mich das dritte Filmprojekt innerhalb eines Jahres, welches ich unterstütze. Kuckst Du hier:

THE GREASY HANDS PREACHERS DOCUMENTARY Pre-trailer Kickstarter from SAGS on Vimeo.

Auf der Kickstarter-Seite von »The Greasy Hands Preachers« findet ihr die Story zum Film sowie eine kurze Vorstellung der Protagonisten, u.a. Blitz Motorcycles, Deus Ex Machina, El Solitario, Roland Sands sowie Shinya Kimura.

Preview: El Solitario Impostor

El Solitarios Mannen schnitzen seit einigen Wochen an ihrer Interpretation der BMW R nineT. Und lassen ab und zu auf ihrem Instagram-Kanal ein paar Details aufblitzen. Da wird der Lack abgefackelt, Gitterverkleidungen hergestellt, Valtorón liefert das Emblem, alles in allem kann man jetzt schon sagen, daß das Ergebnis wieder mal eines der ungewöhnlicheren wird. Aber schaut selbst:

ElSolitarioImpostor7

ElSolitarioImpostor1

ElSolitarioImpostor2

ElSolitarioImpostor3

ElSolitarioImpostor4

ElSolitarioImpostor5

ElSolitarioImpostor6

1488284_692463497441588_533978604_n

Edit:
Der Hochstapler (=Impostor) wird Anfang Februar auf der One Show in Portland, Oregon präsentiert, wie El Solitario in ihrem letzten Blogpost schreiben.

Die neue BMW R nineT

Da isser also, der neue BMW Retro-Roadster. Über geheime Wege wurde mir gerade der Trailer zur Präsentation zugespielt:

Und wen hat BMW um sich geschart im Trailer? Die europäische Custom Bike Szene mit Peter Dannenberg von Urban Motor, David Borras von El Solitario, Roland Sands, Fred Jourden oder Hugo Jezegabel von Blitz Motorcycles (konnte ich hinter dem Rauschebart nicht so gut erkennen). Ian Solley von 7ages Motorcycles beschwert sich gerade auf Facebook, daß er mit seiner Romeo nicht eingeladen war (da die gerade einen neuen Motor bekommt, hätte er auch nur schieben können).

Anscheinend gibt es mehrere Heckabschluss- und Auspuffvarianten. Ob die jetzt modular austauschbar sind oder nicht, habe ich noch nicht herausgefunden.

nineT_kurzheck

nineT_soziusheck

nineT_caferacerheck

nineT_gepäck

Wie findet ihr das Bike? Mir wirkt sie zu groß und bullig, aber man aus einem nicht gerade schlank bauenden Basis darf man sich auch keine Wunder erwarten. Hm. Muss ich mal sacken lassen.

Ich habe Peter von Urban Motor angefunkt, was denn sein Live-Eindruck vom Motorrad war. Hier sein O-Ton:

Die NineT ist endlich mal wieder ein Motorrad, zwei Räder, Rahmen, Motor, nackt und ein „normales“ Fahrwerk mit „normaler“ Gabel, echte Materialien (viel Alu und Stahl) etc. … eine Karre mit Potential und aufgrund der (auch elektronisch) weitsichtigen Konstruktion eine gute Basis für VERÄNDERUNGEN!
Sie ist gar nicht so bullig wie man denkt (oder wie sie aussieht), fährt sich wie nahezu jedes moderne Motorrad spielerisch mit guter, gleichmäßiger Leistungsentfaltung (etwas mehr als 100 PS, I think …), natürlich ABS, allet schick.

Kai Petermann und Tim Adler waren gestern in München und haben hier ein paar Bilder der Releaseparty gepostet.

Mehr Bilder und Videos gibt es hier beim digitalen Presskit.

Edit:
Heute hat BMW die Langversion des Filmes bereitgestellt. Sehr schön inszeniert.

The Ride Book Launch Party

Meine Herrn, war das ein sensationeller Abend gestern bei der Premierenparty von Buchpremiere „The Ride“ von Gestalten mit der Crème de la Crème der deutschen und europäischen Motorradschraubern: Urban Motor GmbHJvB-motoKaffeemaschine, Wrenchmonkees, sowie El Solitario. Nicht nur daß man die Bikes im Buch bestaunen konnte, einige Prachtstücke standen auch in der Galerie, so daß man sie auch in voller Pracht und in Natura bewundern konnte. Und nicht nur das, auch einige der Erbauer waren vor Ort: Jens vom Brauck (JvB Moto), Axel Budde (Kaffemaschine), Peter Dannenberg (Urban Motor), David Borras (El Solitario) und Nicholas Bech (Wrenchmonkees). Besser und würdiger kann man die neue Bibel der Custom Bike-Szene nicht in den Markt bringen.

Der DHL-Mann meines Vertrauens hat mir meine Ausgabe noch nicht vorbeigebracht, aber gestern abend konnte ich schon ausgiebig im Buch stöbern. Bei den Bikes fehlt wirklich kein nennenswerter Umbau der letzten Jahre und die Stories geben wirklich einen tiefen Einblick und vermitteln viel von dem Herzblut, der in jedem Umbau steckt. Mit Robert Klanten (Gestalten) und Chris Hunter (Bike Exif) waren auch zwei ausgemachte Experten als Autoren am Werk.

The-Ride-9

Marco von berlinbik.es riskiert schon mal einen Blick ins Buch

The-Ride-1

The-Ride-11

The-Ride-12

Wrenchmonkees #55 MONKEEFIST

The-Ride-13

Wrenchmonkees Laverda SF750

The-Ride-10

JvB Moto Ducati Pantah

The-Ride-6

The-Ride-7

The-Ride-8

Kaffeemaschine #7 auf der Erbauer Axel Budde noch am selben Tag angereist kam

The-Ride-4

The-Ride-3

The-Ride-2

Ehinger Kraftrad

The-Ride-18

The-Ride-5

El Solitario Petardo

Und woran merkt man, daß ich erwachsenen Männern immer noch kleine Jungs stecken? Wenn David Borras in der Galerie seine Petardo anschmeisst und Peter Dannenberg und Jens vom Brauck am Gas spielen. Und kurz darauf Nicholas Bech die Monkeefist aufbrüllen lässt.

Was den Abend aber auch besonders machte waren die Gespräche mit den ganzen „normalen“ Jungs wie Jo Fischer, Sven Wedemeyer, Maximilian Funk und vielen anderen netten Kerlen ohne Namen! Über die Bikes im Buch oder über die, die vor dem Gestalten Space im Hof parkten. Wer wie was umgebaut hat oder wer welches Bike fährt. Schön war oft die bedingungslose und komplett neidlose Anerkennung eines tollen Umbaus oder eines besonderen Motorrads. In der Form habe ich das selten erlebt. Können wir das bitte jetzt jeden Freitag abend machen? 

The-Ride-16

The-Ride-15

The-Ride-19

The-Ride-21

The-Ride-14

Der Abend anderswo:

Edit:

Die Gestalten haben noch einen schönen Film zum Abend gemacht:

The Ride Launch Party at Gestalten Space from Gestalten on Vimeo.

Do the Ride Thing

Neulich hatte ich es schon erwähnt: diesen Freitag ist die Launch Party des Ride Book der Berliner Gestalten. Wenn man sich so anschaut, wer da so alles kommt, wird das sicherlich ein illustres Völkchen. Zur Einstimmung gibt es auch noch einen kurzen Film, in dem Roland Sands, Vincent Prat, Ola Stenegard, El Solitario’s David Borras, sowie der Co-Author von The Ride Chris Hunter (Bike EXIF) zu Wort kommen:

Do the Ride Thing – The Bikes, the Builders, and the Book from Gestalten on Vimeo.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén