Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Schlagwort: Kurven

Curves Magazin – Route des Grandes Alpes

Curves – Soulful Driving ist ein Liebhabermagazin für Menschen, die passionierte Auto, Motorrad oder Radfahrer sind und den Genuss und das Abenteuer der Straße suchen. Für Menschen, die schon die Planung einer Reise zelebrieren (das wäre dann ich), für die Schwärmer und Schwelger, die die Fahrt im Geiste durchleben, bevor sie sich dem echten Abenteuer hingeben.
Curves_Magazin_Route_des-Grandes_Alpes_1
Die Ausgabe „Route des Grandes Alpes“ war die erste aus der Reihe der Curves Magazine und ist jetzt in neuer Auflage wieder verfügbar, komplett neu fotografiert. Die Route des Grandes Alpes wurde 1913 für fünf Teiletappen eröffnet und führt durch die Alpen zum Mittelmeer an die Cote d’Azur und überquert dabei 16 Hochalpenpässe. Neun dieser Pässe befinden sich über 2.000 Meter, darunter der höchste Straßenpass der Alpen, der Col de l’Iseran mit 2.770 Metern. Auf ca. 700 Kilometern Länge überwindet die Route einen Höhenunterschied von 15.700 Metern. Sie zählt zu den schönsten Strecken der Welt. Und sie ist unser Ziel im nächsten Jahr für den zweiten Teil unserer Alpenblitz-Tour.
Curves_Magazin_Route_des-Grandes_Alpes_5
Curves_Magazin_Route_des-Grandes_Alpes_4
Curves_Magazin_Route_des-Grandes_Alpes_3
Curves_Magazin_Route_des-Grandes_Alpes_2
Neben 120 atemberaubenden Abbildungen finden sich in dem Magazin auch Höhen- und Streckenprofile der Gesamtetappe und fünf Tagesetappen mit MairDumont-Kartenmaterial. Die perfekte Grundlage für die eigene Tour. Für 15,00 € quasi ein Schnäppchen für nicht enden wollendes Touren-Kopfkino.

Kurvenzauber am Rande des Gardasees – die SP38 nach Tremosine

Gestern haben wir eine Sightseeing-Runde rings um den Gardasee gemacht. Auf Anraten unserer Münchner Freunde sind wir auf der direkten Route nach Limone sul Garda mal spontan links in die Berge abgebogen um auf der SP38 zur Hochebene von Tremosine zu gelangen. Und die Strecke war irre! Die Strasse wurde immer enger und wand sich durch die Brasa-Schlucht und an Felswänden entlang den Berg hoch. Un-fass-bar. In diesem Moment habe ich mein Mopped sehr dolle vermisst, das wäre ein Spaß gewesen.

SP38-1

Das obige Bild zeigt die ersten Serpentinen von der Seeebene aus den Berg hoch. Fotografiert habe ich das ganze von der Terrazza del Brivido aus, von der aus man 400 Meter in die Tiefe blicken kann.

Auf dieser Strasse wurde angeblich eine Sequenz für den James Bond-Streifen „Ein Quantum Trost“ sowie mehrere Werbefilme gedreht. Kann ich mir gut vorstellen, an vielen Stellen gab es einen tollen Ausblick auf den Gardasee oder einfach sehr verschlungen und enge Serpentinen, unbeleuchtete Tunnel oder Fahrten durch enge Felsformationen.
Hier der Streckenverlauf, wobei Google Maps nicht die Schlaufe der Strasse korrekt abbildet:

Meine zauberhafte Kameraassistentin hat hierbei diese Bilder gemacht:

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén