Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Schlagwort: Ed March

The Road is Life – mit der Honda Zoomer durch die Staaten

Nicht nur Ed March gurkt mit seiner Honda C90 um die Welt, es gibt auch andere lustige Gesellen, die mit einem Kleinkalibermopped die Welt bereisen und dabei einen Heidenspaß haben. Mike hat im letzten Jahr seinen Job gekündigt, seine Honda Zoomer (bzw. in den Staaten heisst sie ja Ruckus) beladen und ist losgefahren. Einfach so. Durch die Appalachen, runter nach Key West, dort das Navi auf Alaska gestellt und bis nach Prudhoe Bay gefahren. Mit 50 Kubik und 4 PS ist alles etwas gemächlicher, aber mit einem Durchschnittsverbrauch von 2,3 Litern auf 100 Kilometer unschlagbar günstig unterwegs. Hier erzählt er seine Geschichte:

Wer seinen Abenteuern folgen will, tut das am besten über sein Blog.

(via)

Malaysia to UK: a C90 Adventure

Ed March und seine Besessenheit für Motorradreisen mit einer Honda C90 hatte ich euch letzten Monat bereits vorgestellt. Damals bestellte ich auch gleich seine DVD über seinen Trip von Malaysia nach England. Dank der Unfähigkeit des GLS-Paketdienstes (beschissenster Service ever) dauerte es ein paar Wochen mehr, bis die DVD dann diese Woche Montag in meinem Briefkasten landete.

ed march malaysia to uk

Sein Roadmovie ist wirklich sehr unterhaltsam, der Typ hat wirklich bunte Knete im Kopf. Er ist allein mit einer kleinen Kamera unterwegs, große Bilder fallen da flach, aber er erzählt die Geschichte seiner achtmonatigen Reise durch 17 Länder sehr humorvoll. Unter anderem versucht er seine Honda zu heiraten, muss mit einer alten Frau am Wegesrand selbstgebrannten Schnaps trinken, besticht die kambodschanische Armee und rüstet seine Honda kurzfristig zum Militärfahrzeug um und ist wohl der einzige Mensch, der das Mount Everest Basiscamp mit Turnschuhen zu besteigen versucht.

Laufend macht Ed Witze über vollausgestattete BMW R1200 GS-Fahrer auf Weltumrundungsfahrt, während er seine C90 für umgerechnet 10 Euro einer kompletten Motorrevision in einer asiatischen Hinterhofwerkstatt machen lässt. Aber er tritt ja den besten Beweis an, daß man auch auf einem Mopped im Gegenwert von ein paar hundert Euro auch bestens um die Welt reisen kann.

Die DVD könnt ihr für 10,00 GBP als Download oder für 18,50 GBP auf DVD bestellen. Egal in welcher Form, der Film ist ein großer Spaß und sehr empfehlenswert!

Mit der Honda C90 um die Welt

Menschen mit einem Sockenschuss sind mir persönlich ja sehr sympathisch! Über einen Facebookposting von Ernie Trölf wurde ich auf Ed March aufmerksam, ein lustiger Brite, der es sich in den Kopf gesetzt hat, mit einer Honda C90 überall in der Welt herumzugurken. Die C90 gehört zur Familie der Honda Super Cubs (auch in 50ccm und 100ccm produziert) und ist das meist produzierte Motorradmodell der Welt und mit seiner Stückzahl von über 60 Millionen (April 2008) auch – noch vor dem Toyota Corolla, dem VW Käfer und dem VW Golf – das meistgebaute Kraftfahrzeug der Erde.

Aus Eds Sicht ist es einfach, günstig, nahezu unkaputtbar, Ersatzteile gibt es überall und mit 7,5 PS bei einem Eigengewicht von 85 kg ist man auch für den großen Motorrad-Trip ausreichend motorisiert.

Man kann auch mit der C90 im Winter zum Polarkreis fahren:

Riding a Honda C90 motorcycle through the Arctic Circle in Winter (music video) *headphones recommended* from c90 adventures on Vimeo.

Bei einem seiner Vorträge über seine Motorradreisen lernte Ed Rachel kennen, die beiden kamen zusammen und – nachdem Ed Rachel eine C90 zu Weihnachten schenkte – sind nun unterwegs von Alaska nach Argentinien. Auf http://c90adventures.co.uk/ (Ed) und http://wanderonahonda.co.uk/ (Rachel) berichten beide über ihren Trip. Und wenn ihr Ed’s Humor aus dem obigen Video mögt, werden Euch die Berichte sehr gefallen.

Die DVD von Eds Reise von Malaysia nach England könnt ihr hier bei Dirtpunk bestellen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén