Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Schlagwort: Custom Motorcycle

BMW K100 ‘Xaver’ von Titan Motorcycles

Als Freund des fliegenden Ziegelsteins freue ich mich über jeden neuen Umbau auf Basis der K-Serie von BMW. Letzte Woche kam mir Xaver unter die Augen, ein besonders spannender Umbau einer 1986er BMW K100 LT zu einem Scrambler.
titan_motorcycles_bmw_k100_xaver_1


Tom Possod und Michael Siebenhofer von Titan Motorcycles aus Graz haben hier ganze Arbeit geleistet. Der eigens gebaute Heckrahmen räumt die Seitenlinie des Motorrades deutlich auf, der reguläre K-Rahmen macht es einem da schwerer, eine klare Linie zu finden. In Verbindung mit dem angepassten Tank bekommt die Maschine eine aggressive Linie, die ihr sehr gut steht.
Die Aluverkleidung der LED-Scheinwerfer vorne erinnert mich etwas an Star Wars-Droiden, gibt dem Motorrad aber auch von vorne einen sehr eigenen, ungesehenen Touch. Garniert wurde der Umbau mit vielen weiteren Feinheiten:

  • Motoscope pro Instrument
  • Full LED Scheinwerfer und Standlicht
  • Continental TKC80 Bereifung
  • Handgefertigter Heckrahmen
  • Höherlegung
  • Tomaselli Endurolenker mit interner Kabelführung
  • Handgefertigter Stretchtank, Scheinwerferbezel und Soziusabdeckung aus Aluminium
  • M-switch Microtaster
  • Rizoma Lenkerendenblinker
  • Brembo Performance Bremspumpe
  • Black Chrystal Lackierung
  • Rizoma Club S Rücklichter
  • Echtleder-Sitzbank mit Kreuzsteppung
  • REMUS Sportauspuffanlage
  • Eigens angefertigte tiefe Kennzeichenbefestigung im GS Style
  • Minimal Elektrik mit m-unit, CAN-Bus und m-button


Mehr zu Titan Motorcycles auf deren Website, Facebook oder Instagram.
Bilder: Titan Motorcycles / Klemens König

Mokka Honda Evolver.07

Mokka_Cycles_Honda_CX500_Evolver_07_4
Der neueste Umbau aus dem Hause Mokka Cycles ist eine Honda CX 500. Ursprünglich fuhr die Güllepumpe in Deutschland, jetzt wurde sie in Ungarn umgebaut um an einen Besitzer in England verkauft zu werden.
Mokka_Cycles_Honda_CX500_Evolver_07_14


Wie ihr den Bildern entnehmen könnt, ist die handwerkliche Qualität wieder über allen Zweifel erhaben. Etwas, was die Arbeit von Árpád Bozi seit Jahren auszeichnet. Viele Detaillösungen wurden hier wieder bei Mokka Cycles selber entwickelt und gebaut wie die Auspuffanlage, die Schaltereinheiten, das Rücklicht oder die Blinker.
Darüber hinaus wurde der Heckrahmen komplett neu gebaut, Excel-Felgen kamen zum Einsatz und für die Dämpfung sorgen vorne die Vorderradaufhängung einer Kawasaki ZX6R inklusive der Doppelscheibenbremsen und hinten Stoßdämpfer von YSS.
Das Resultat sind wieder mal klassische Linien kombiniert mit moderner Technik. Schönes Ding, Árpád!

Built – Not Bought

building-a-cafe-racer-625x416

Kleiner Lesetipp zur Nacht: BikeExif hat heute Richard Pollock von Mule Motorcycles in einem sehr schön geschriebenen Artikel zu Wort kommen lassen, wie man aus einem alten Bike etwas besonderes macht. Ob jetzt Café Racer oder nicht, die Tipps sind für jeden mit einem alten Bike in der Garage und tollen Plänen im Kopf nützlich.

Und wenn ihr schon dabei seid, lest auch den Artikel von letzter Woche zum gleichen Thema aus Designersicht.

Urban Motors Erstlingsumbau zu verkaufen

Der allererste BMW-Umbau von URBAN MOTOR aus dem Jahre 2009 auf Basis einer R80RT Bj. 1985, steht zum Verkauf. Dem Besitzer fehlt es an Zeit, und wird das Motorrad mit erst 1.650 Km Laufleistung seit Umbau und Revidierung (Stand 16.01.2014) verkauft. Verbaut wurden schöne Teile wie Instrumente von motogadget, Stahlflexbremsleitungen, LSL Sportourer Lenker, CB „Schnapsglas“ Blinker aus Alu oder LSL Clubman Scheinwerfer.

Persönlich finde ich die aktuellen Umbauten von URBAN MOTOR interessanter und eleganter, aber der Erstgeborenen genießt ja immer einen Sonderstatus. Wer interessiert ist, klickt hier.

BMW R 80  First  UM 1

BMW R 80  First UM 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén