Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Schlagwort: Custom Bikes (Seite 1 von 2)

Temple Choppers. Custom Bikes aus München. Und eine Band.

Da musst du mal hin, hat der Nachbar gesagt. Chopper, Scrambler, Cafe Racer und mehr bauen die Jungs. Nichts von der Stange. Sogar in einen Reiseführer für München haben sie es schon geschafft. Und ich war noch nie da?

Die Gelegenheit ist günstig. Der Kustom Life Run 2017 macht halt in München. Der Run ist eine Veranstaltung des Kustom Life Magazins . Auf dem Weg von der Schweiz zur Ostsee macht der Tross regelmäßig halt und so auch an diesem Dienstag bei den Temple Choppers. Und eine Band haben sie auch dabei, also könnte es auch laut werden.

Der Abend beginnt mit einer Überraschung. „Ich fahre mit!“.

Die Frau auf der VFR.

Das Bike kenn ich doch! Und die Frau auch!!

So fahren wir also zu zweit durch das nächtliche München. Eine BMW R nineT Racer (sowas von Serienstand, jetzt im Gegensatz zu „custom“) und eine Honda VFR (Serie, mal von ein paar abgefallenen Teilen und etwa 98 zusätzlichen Unterlegscheiben abgesehen).

Die Tempelhäcksler sind im Westend in einem Hinterhof, Straße und Hinterhof stehen voller Motorräder, eher nicht so im Serienstand. Und die Dan Dryers sind schon auf der Straße zu hören, obwohl sie eigentlich im Keller des Hinterhof Gebäudes spielen.

Dan Dryers im Keller der Temple Choppers

Lauter als es aussieht.

Insgesamt sehen nur wenig Motorräder so aus, als wären sie auf dem Run. Die meisten sind wie wir nur für den Abend gekommen oder stehen definitiv unbewegt bei den Choppers (weil Details wie Räder Motor oder alles fehlt). Und es sind nicht nur die üblichen Amerikaner aus Milwaukee. Erstaunlich viele BMW K75 oder K100 stehen rum. Schon umgebaut oder in froher Erwartung.

Temple Choppers. Alles außer Serie.

Als Serien-Biker mit Unterlegscheiben-Frau ein Bier zu bekommen gestaltet sich hingegen schwierig. Vielleicht liegt es auch an meiner Frisur (hab die Haare extra wachsen lassen und mir extra eine Platte auf dem Hinterkopf zugelegt), oder dem Integralhelm.

Heute im Angebot: Glatzenschoner, Glatzenschoner und Glatzenschoner.

Ein toller Platz. #trotzdem.

Need Directions?

Temple Choppers
Bavarian Backyard Manufacturing

Westendstr. 21
80339 München

Opening Time:
Di 16:00 – 20:00
Do 16:00 – 20:00
Sa 10:00 – 16:00

The One Moto Show

Mit der One Show fand am letzten Wochenende die erste große internationale Bike Show des Jahres statt. Zu der zum achten Mal von SeeSee Motorcycles organisierten Veranstaltung kamen über 17.000 Besucher nach Portland, Oregon.
Von den zahlreichen Umbauten, die mir auf allen möglichen Social Media-Kanälen von der Show entgegenprasselten, blieben zwei besonders hängen.
Alex Lapidus’ 1974 Honda Elsinore
2017-the-one-moto-show-alex-lapidus-1974-honda-elsinore-jensen-beeler-12
Die Kombination von alten und neuen Elementen, garniert mit poliertem Chrom und grobem Gummi sind für mich ein absoluter Hingucker.
Roland Sands Design’s BMW R nineT
2017-the-one-moto-show-roland-sand-design-bmw-rninet-jensen-beeler-02
Roland Sands tut, was Roland Sands tun muss. An Tracker-Umbauten aus dem Hause RSD mangelt es ja nicht. Auch der Ninette steht die schmale und tiefe Optik sehr gut.
Alle Bilder und mehr Details hat Jenson Beeler bei Asphalt and Rubber zusammengetragen.
Bilder: Asphalt and Rubber

Bike Night at Greenville, SC

Stell Dir vor es ist Motorrad-Sauregurken-Zeit. Das Bike steht tausende von Kilometern entfernt und hat Urlaub. Und der Bike-Content für einen Motorrad-Blog neigt sich dem Ende. Würdet Ihr nicht auch spontan einer Herde lauter, umgebauter Bikes folgen um zu sehen, was es dort zu sehen gibt?

Ihr würdet.

Bezeichnenderweise am Chrome Drive, zwischen Harley Davidson of Greenville und Quaker Steak and Lube steigt jeden Mittwoch die Bike Night in Greenville, South Carolina.

Eine Unmenge an Motorrädern. Harleys, Sportsbikes, Umbauten. Die meisten so, dass ein deutscher TÜV Schnappatmung bekommen würde. Sei es aufgrund der fehlende Auspuffanlage,

IMG_20160511_214751

der Unterboden-LED-Beleuchtung oder einfach nur der gewagten Umbauten. Die US Polizei stört es nicht, sie sind mitten im Trubel.

IMG_20160511_215123~2IMG_20160511_215110

Die Stimmung ist gut und der Parkplatz so gut wie ein Motorradmuseum.

IMG_20160511_221855

Wenn Ihr mal da seid, Mittwoch ist der Tag.

Das war das Pure & Crafted Festival 2015

Dieses Wochenende feierte das von BMW Motorrad präsentierte Pure & Crafted Festival in Berlin seine Premiere. Ursprünglich war die Durchführung auf dem Ferropolis-Gelände nahe Gräfenhainichen bei Dessau geplant. Dann entscheid man sich doch dafür, das Festival auf das Berliner Postbahnhofgelände umzuziehen, was sich als eine sehr gute Entscheidung herausstellte.

Gefühlt war es eine Mischung aus Musikfestival mit BMW Motorrad Days und Bike Shed Paris. Viele Custom Bike-Werkstätten stellten ihre Umbauten aus, im Innenbereich – in „General Store“ umbenannt – fanden sich erlesene Kleidungs- und Helmwaren neben Kaffeebars und Pinstripern. Auf einer Innen- und einer Aussenbühne begeisterte das tolle Lineup der Band und auf der After-Show-Party tobte bis spät in die Nacht der Papst im Kettenhemd.

Ehrlicherweise habe ich von der Musik nicht so viel mitbekommen, ich lungerte mehr bei den Moppeds rum und lernte wieder viele tolle Leute kennen mit denen sich sehr gut fachsimpeln liess über die tollen Motorräder vor Ort. Das können wir gerne nächstes Jahr wieder machen.

Roadrunners Paradise Race61 – 2015er Ausgabe

Dieses Jahr habe ich es nur auf den Sonntag zum Race61 geschafft, aber die Sonne schien und ein paar schöne Fotos sind dabei rausgekommen. Enjoy!

Race61-2015-51

The Bike Shed Paris – Vol. 2

Gibt es Fotografie-Tourette? Ich muss das am Wochenende gehabt haben. Irre! Ohne weitere große Worte hier der zweite Schwung der Bilder von The Bike Shed Paris. Als nächstes folgt dann in den nächsten Tagen die Bikes, die ich euch etwas eingehender vorstellen möchte.

Ignite Straight Six: Japan strikes again

BMW Motorrad Japan hat gestern auf der Osaka Motorcycle Show zwei Umbauten auf Basis des Luxustourers K 1600 GTL präsentiert. Diese ungewöhnliche Basis hat letztes Jahr bereits Fred Krugger gereizt, ebenso arbeiten die Gebrüder Delgado bei Valtorón derzeit an ihrer Interpretation zum Thema mit dem treffenden Namen „La Bulla“.

Doch zurück zu den Japanern. Gebaut von Kenji Nagai / Ken’s Factory und Keiji Kawakita / Hot Dock Custom Cycles entstanden zwei absolute Hingucker.

Ken’s Factory Special

Kens Factory K1600 GTL 2

Kens Factory K1600 GTL 1

 

Hot Dock Custom Cycles „Juggernaut“

Hot Dock Custom Cycles K1600 GTL Juggernaut 2

Hot Dock Custom Cycles K1600 GTL Juggernaut 1

Ob langgezogener Dragster oder steampunk-inspirierter Panzer, ich finde es sehr erstaunlich, was die Beiden aus dem Luxusschiff gemacht haben.

Weitere Informationen und Bilder bei Bike Exif und bei BMW Motorrad Japan.

(Bilder: BMW Motorrad Japan)

Edit: 

Auf BikeExif gibt es noch ein ausführliches Interview mit beiden Erbauern. 

 

Good taste never goes out of style: Wrenchmonkee #71

Klassisch, stilsicher und mit einer unaufgeregten Eleganz Motorräder umbauen, das können die Wrenchmonkees und beweisen es wieder einmal mit ihrem neuesten Umbau auf Yamaha-Basis:

Wrenchmonkees Monkee71-4

Wrenchmonkees Monkee71-3

Wrenchmonkees Monkee71-2

Wrenchmonkees Monkee71-1

Wrenchmonkees Monkee71-5

(Bilder: Wrenchmonkees)

Northern Lands: Copenhagen – Wrenchmonkees

Hypebeast hat die Wrenchmonkees in Kopenhagen besucht, entstanden ist ein schönes Portrait:

Ein Besuch bei Clutch Motorcycles

Je suis désolé, seulement en français:

(via)

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén