Kettenritzel.cc

Motorradblog über Benzinkultur, Motorradtouren und Custombikes

Frontumbau der MT-07 – Teil 2

Und Martien Delfgaauw sagt mir noch letzten Samstag: „Lass Dir Zeit beim Lackieren, mach da keine Hektik.“ Und was mach ich? Hektik. Schön beim letzten Lackierdurchgang statt zum schwarzen Mattlack zum Klarlack gegriffen und schön drübergenebelt. Fuck. Beim Schutzblech ging es noch einigermassen, aber die Lampenmaske konnte ich so nicht montieren.

Also Planänderung: dann werden heute eben nur die Schutzblechhalter justiert und die neuen Blinker montiert. So schmiss ich mein ganzes Geraffel in den Rucksack und fuhr zu meinem Namensvetter Alex in die Werkstatt, der mir großzügigerweise seinen Nebenraum freiräumte, damit ich da im warmen Werkeln konnte statt in meiner zugigen Großgarage.
Als erstes brachte ich das Vorderrradschutzblech wieder an. Ursprünglich dachte ich ja, wir müssten die Halter etwas nachbiegen, um die 3-4mm Lücke zum Gabelholm zu schliessen. Als wir uns das ganze erstmal in Ruhe anschauten, kam Alex auf die Idee, an der vorderen Schutzblechhalterung etwas schmalere Gummipuffer zu verwenden als die mitgelieferten. Und schwupps, war die Lücke hinten deutlich kleiner und konnte mit zwei Unterlegscheiben überbrückt werden. Jetzt stehen die Sicherungsmuttern auch nicht mehr ganz so nah an der Reifenflanke, so daß der TÜV auch nichts zu meckern haben wird.


Als nächstes ging es an die Blinker. Also Scheinwerfer ab, die Blinkerstecker am Kabelbaum abgesteckt und hinter der bisherigen Löststelle abgeknipst. Der Vorbesitzer hatte hier bereits andere Blinker montieren lassen, daher war da schonmal jemand bei gewesen. Praktischerweise haben die Blinkerstecker am Kabelbaum unterschiedliche Farben. Der schwarze Stecker ist für den rechten Blinker, der graue für den linken. Nach Blinker probehalber montieren und Kabel sowie Schlauch auf die richtige Länge bringen wurden die Stecker umgelötet und wieder eingebaut. Test links, Test rechts, schaut geil aus und funzt.



Auch wenn jetzt an der Elektrik nichts mehr gemacht werden muss habe ich trotzdem noch etwas Respekt vor der Einpasung der neuen Lampenmaske. Das Serienteil ist schon schwierig genug draufzupuhlen, das wird mit der JvB-Lampe nicht einfacher. Aber wo ein Wille, da ein Weg!

Zurück

Frontumbau der MT-07 – Teil 1

Nächster Beitrag

2018 wird Vintage!

  1. »Mist!« (Zitat von Bernd)
    Hatte mich schon auf die veränderte Optik mit dem Rundscheinwerfer gefreut. Dafür waren die Blinker überraschend. Ich habe mit etwas anderem gerechnet. Wie heißen denn die kleinen Teile im Handel?

  2. Ich war auch etwas genervt von mir heute, hätte das gerne fertig gehabt. Die Blinker gibt es hier: https://www.kedo-jvb-moto.com/jvb-moto-super7-led-blinker-vorn.html

    • Mit den passgenauen Halterungen wirken die Blinker fast wie Originalteile – nur das sich Yamaha vermutlich längerfristig sowas nie einfallen lassen würde. 😀
      Und: Niemand muss irgendwo einen Lenker (oder etwas anderes) anbohren. Gefällt mir sehr gut!

  3. Der Anbau ist wirklich simpler nicht zu machen. Die Dinger sind auch fast unsichtbar, wenn sie nicht an sind. Und den Preis finde ich echt fair, die Qualität ist topp. Da zahlste bei Kellmermann oder Motogadget mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén