Aufarbeiten gammeliger Metalloberflächen

Da ich noch keine Zeit hatte, mich den aufwendigeren, mechanischen Themen an der Honda zu widmen habe ich zumindest schon mal mit den optischen Dingen angefangen. Viele der Chrom- und Metalloberflächen sind stumpf und haben Rostpickelchen oder anderen Schlunz auf ihnen haften.

Schon mehrfach hatte ich den Tipp gelesen, daß mit Cola und zusammengeknüllter Alufolie die Metalloberflächen gut zu reinigen wären. Am einfachsten waren die Spiegel abzunehmen, also wurden diese die Versuchskaninchen.

Eine erste grobe Reinigung der Spiegel mit Schwamm und Motorradreiniger brachte nicht viel. Also knüllte ich die Alufolie zusammen, tunkte sie in die Cola und begann zu schrubben. Nach ein paar Sekunden begannen sich schon, die Verunreinigungen zu lösen. Kurze Zeit später verschwanden auch langsam die Rostpickel. Keine 10 Minuten später waren die Spiegel gereinigt. Anschliessend wurden sie mit Autosol noch aufpoliert.

Das Ergebnis fand ich mehr als zufriedenstellend. Mit kurzen Zeitaufwand wurden beide Spiegel wieder so gut wie neu. Dann werde ich mal schauen, was man damit am Kettenschutz, Brems- und Kupplungshebeln ausrichten kann.

Advertisements

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s