Motorradverkäufer-Rant

Ich hätte nicht gedacht, daß es so schwer sein könnte, ein gebrauchtes Motorrad zu kaufen. Was sind das für Menschen, die Ihren Hobel auf eine der gängigen Onlinebörsen einstellen, aber dann auf KEINEM der verfügbaren bzw. angegeben Kontaktwege erreichbar sind? Wollt ihr jetzt das Mopped verkaufen oder nicht?

Am Donnerstagabend schaute ich mir in der Nähe von Hamburg eine gebrauchte Honda NX250 an. Mit dem Verkäufer stand ich seit über zwei Wochen in Kontakt und wollte für diese Woche einen Besichtigungstermin ausmachen mit dem Hinweis, daß ich von Montag bis Donnerstag Zeit hätte. Er war nicht in der Lage, mir zu sagen, welcher Termin ihm denn passen würde und meiner nur, daß er über eine Stunde benötigen würde, um von seinem Wohnort zum Standort des Motorrades zu kommen. Da das Mopped irgendwo auf dem Dorf bei Bad Oldesloe stand, hatte ich aus Hamburg auch ca. 70km Anfahrt.

Wir vereinbarten letztendlich 20:00 Uhr am Donnerstagabend. Um 20:30 war der gnädige Herr endlich auch mal vor Ort und ich konnte endlich einen Blick auf das Motorrad werfen. Im Inserat war das Motorrad als im guten Zustand befindlich beschrieben, man müsse nur noch zum TÜV fahren um eine neue Plakette zu bekommen. Keine Ahnung, wie lax der TÜV das in Bad Oldesloe hält, aber mit einer gerissenen Tachowelle, einem verbogenem Bremsgestänge und Standrisse in den Reifen bekommt man in Berlin keinen TÜV. Ach ja, in der Anzeige stand auch, daß das Motorrad neue Reifen, eine neue CDI sowie einen neuen Kettenkit bekommen hätte. Die Kette meiner GS sah kurz vor dem Kettenriß noch besser aus als das Teil, was auf der NX war.

Das beste sollte aber noch kommen: der Verkäufer hatte die Leistung der NX250 mit 26 PS angegeben. Die MD25 hat vom Werk aus nur 23 PS, also ging ich davon aus, daß der Verkäufer die Maschine entdrosselt hatte. Auf meine Nachfrage sagte er, daß er die CDI von der 26 PS-Maschine verbaut hätte. Wenn man jetzt aber weiss, daß der Motor über Zylinderkopfdichtung, Ansaugstutzen und die Hauptdüse gedrosselt ist, kann man sich ungefähr ausmalen, welchen Stuß der Kerl erzählt hat.

Bevor ich mir das nächste Motorrad anschaue, werde ich wohl ein längeres Telefoninterview mit dem Verkäufer führen. Wenn mal einer ans Telefon gehen würde!

Advertisements

2 Gedanken zu “Motorradverkäufer-Rant

  1. Möchte mir gerade eine neue (gebrauchte) Kamera kaufen, da habe Ich das nicht anders erlebt.
    Bei Moppeds hatte Ich dagegen immer Glück.
    Appropos: Viel Glück bei der Suche oder sagt man Findungsphase? Vieleicht muss das Motorrad Dich auch finden…
    Ist die Idee mit der BMW K vom Tisch?

    Aus Erfahrung kann Ich sagen: verscamblifizieren macht Spass!

    Grüsse!

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s