Höhere 3D-Gewalt: Vis Maior

Wenn man sein Mopped umbaut, kann man das auf die herkömmliche Art machen. Alles abbauen, aus Pappe, Schaumstoff oder Ton neue zu fertigende Teile konzipieren, aus Metall dengeln, dranschrauben, wieder abschrauben, mehr dengeln, anbauen, wieder abbauen, lackieren, zusammenbauen, fertig. Und dann hoffen, daß das fertige Ergebnis dem entspricht, was man sich vorher ausgedacht hat.

Nicht jeder von uns hat das grafische Talent eines Sylvain Berneron und zeichnet seine Umbauten vor. Will man dennoch vor Beginn des mechanischen Umbaus eine konkrete Visualisierung dessen, was entstehen soll, können die Jungs von Vis Maior (lat. für „Höhere Gewalt) aus der Schweiz weiterhelfen.

Selber passionierte Schrauber haben die auch ziemlich derbe 3D-Skills, mit denen sie Entwürfe fotorealistisch umsetzen. So schaut das dann aus:

Vis Maior

Vis Maior 2

Vis Maior 3

Mehr Beispiele finden sich auf deren Website oder Facebook-Fanpage. Preise finden sich auf der Website nicht, wäre aber mal spannend zu erfahren, was man für einen Entwurf hinblättern muss. Nicht, daß man einen schicken Entwurf hat aber dann keine Kohle mehr übrig hat, um den Umbau umzusetzen!

Advertisements

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s