Schuh-Schwierigkeiten

Ja, liebe mitlesende Damen, es kann auch sein, daß wir Männer mal Probleme mit dem passenden Schuhwerk haben. In diesem Falle mit den Motorradstiefeln. Nachdem ich meine Fahrschulfahrten sehr gut mit meinen Blundstone 500 absolvierte, kümmerte ich mich erst relativ spät um den Erwerb motorradtauglichen Schuhwerks. Das erste Paar Motorradstiefel hatte ich mir online bestellt, eher so das sportlichere Modell. Die Dinger waren aber leider so steif, daß ich überhaupt kein Gefühl mehr hatte für die Schaltung. Nach einer kurzen Probefahrt gingen diese direkt zurück an den Händler.

Den nächsten Versuch unternahm ich im Laden und entschied mich für ein schlichteres Tourenmodell der Polo-Eigenmarke Road. Mit knapp 80 € war es preislich auch als Einsteigermodell akzeptabel. Sehr guter Tragekomfort, bei regelmäßiger Pflege auch gut regenresistent und nicht abgrundtief hässlich wie andere Modelle. Eigentlich hätte ich die gerne länger als 1,5 Jahre gefahren, wenn auf der Rückfahrt der Mittelgebirgstour nicht das passiert wäre:

kaputtermotorradstiefel

Ein Riß mitten im Leder genau an der Stelle, an der der Stiefel am meisten beansprucht wird: an der Schaltwippenschaltfläche. Neben diesem großen Riss waren am anderen Schuh auch mehrere kleine vorhanden, ebenfalls im Material. Das darf nicht passieren, nicht nach so kurzer Zeit und nicht bei so guter Pflege – die Stiefel wurden nach jeder Tour geputzt und imprägniert. In Berlin machte ich mich also auf zum Polo-Store, in dem ich die Dinger gekauft hatte. Den Kaufbeleg hatte ich nicht mehr, aber da ich zum Zeitpunkt des Kaufes bereits eine Polo-Kundenkarte hatte, konnte ein Rechnungskopie aus der Zentrale angefordert werden. Und von den ursprünglichen 79,95 € Kaufpreis bekam ich 59,95 € als Gutschrift wiedererstattet. Bei allem Ärger über den Defekt am Stiefel, diese kulante Regelung stellte mich sehr zufrieden.

Auf der Suche nach geeignetem, neuen Schuhwerk hatte ich mir zwischenzeitlich bei FC Moto einen Revit-Stiefel bestellt, der auch als am Lager verfügbar markiert wurde, die Versandzeit wurde mit 2-5 Tagen angegeben. Nach einer Woche keine Nachricht, keine Versandbestätigung, also schrieb ich eine Mail, um mich nach dem Stand meiner Bestellung zu erkundigen. Erst mehrere Tage später erhielt ich eine Nachricht vom Kundendienst: „Wir möchten Sie informieren, dass Ihre Bestellung weiterhin bearbeitet wird. Für den Lieferverzug gibt es verschiedene Gründe. Manche Artikel sind zwischenzeitlich eventuell schon wieder ausverkauft und wir warten noch auf die Lieferung unserer Lieferanten.“ Ein voraussichtliches Lieferdatum wurde nicht genannt. Mittlerweile sind mehr als 14 Tage seit meiner Bestellung vergangen und es ist immer noch nichts passiert. Heute dann habe ich leicht genervt die Bestellung storniert.

Genau das gleiche hatte ich bei FC Moto im März. Damals hatte ich eine Motorradhose und -jacke bestellt, die auch wochenlang nicht lieferbar war und die ich dann auch stornierte. Der Gesamtwert beider nun stornierter Bestellungen bei FC Moto beläuft sich auf über 700 €. Es scheint, als ob manche Online-Händler den Umsatz nicht nötig haben.

Advertisements

6 Gedanken zu “Schuh-Schwierigkeiten

  1. Vielleicht hier mal reinschlüpfen: Ich liebe meine Daytona Kurzstiefel. Habe mir jetzt nach vielen Jahren Nutzung des ersten Modells den neuen Kurzstiefel Daytona Arrow Sport GTX gekauft und bin noch zufriedener. Durch die Reissverschlüsse kann meine Motorradhose den Stiefel nicht mehr öffnen, wie es mir beim Vorgänger, der nur mit Klett geschlössen wird, immer wieder passierte. Viel Erfolg beim Stiefelkauf!

  2. Ich hatte die gleiche Erfahrung mit FC Moto bei meiner Bestellung gemacht. Also bin ich dann mal hingefahren und der Service im Laden ist genauso scheiße.
    Meine Daytona Stiefel sind übrigens ganz gut, das erst Paar ist über 10 Jahre wasserdicht geblieben. Bei eher keiner Pflege.

  3. Wie oben schon beschrieben ist auch deren Online-Support unfassbar schlecht. Meine Bestellung hatte ich am Freitag den 13. storniert. Am Sonntag dem 15. bekam ich eine – wahrscheinlich automatisierte – E-Mail, daß der Artikel nicht geliefert werden könne. Erst am heutigen Montag bekam ich dann die Antwort vom Support, daß meine Storinierung des Artikels hinfällig wäre mit Hinweis auf die Mail vom Sonntag. Kannste Dir nicht vorstellen. Ich fahr morgen mal zu Polo, habe mir auch ein paar Daytona-Modelle auf den Wunschzettel gepackt!

  4. Pingback: Neue Motorradstiefel: Alpine Stars Roam 2 | kettenritzel.cc

  5. Pingback: Wenn man aus seinen Fehlern nicht lernt oder die Rückkehr der E-Commerce-Verhinderer | kettenritzel.cc

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s