Enduro-Training

Auf „Nebenstrassen“ an der Müritz unterwegs from Alexander Hauser on Vimeo.

Ein bißchen Blut habe ich ja schon geleckt bei der Fahrt über die Feld- und Waldwege an der Müritz was das Fahren abseits geteerter Untergründe angeht. Es ist natürlich gewöhnungsbedürftig, das Mopped mehr selber arbeiten zu lassen als ihm wie auf Asphalt eher seinen Willen aufzuzwingen. Man merkt auch das Gewicht der Maschine viel stärker, wenn sie auf Sand oder Schotter den Querbeschleuningungskräften mangels mechanischem Grip eher nachgibt. Mit knapp 200kg ist meine GS jetzt nicht fettleibig, aber als ich gestern beim Händler auf einer 250er Kawa Enduro saß, die nur 130kg auf die Waage bringt, ist das schon ein merkbarer und deutlicher Unterschied.

Ich habe dann mal rumrecherchiert, auf welchen Offroadgeländen man etwas ausführlicher trainieren könnte. Lars Justinger schickte mir auch den Link zum Sorea Park in Schwerin, auf dem 2011 noch die German Offroad Masters gefahren wurden. Anscheinend hat der aber auch schon wieder zugemacht. Aber folgende Google Map fand ich hierzu:

Ob man auf dem Bergring in Teterow oder auf der Bahn des MC Schwedt freie Fahrmöglichkeiten existieren, konnte ich noch nicht herausfinden. In Schwedt kann ich zumindest auf der nächsten Tour im Norden Berlins mal vorbeischauen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Enduro-Training

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s