Street Tracker Love

Folgt man den gängigen Motorradmedien und Customschraubern – ich nutze dazu u.a. eine Facebook-Liste oder Pinterest – wird man täglich konfrontiert mit tollen Ideen und Umbauten. Viele Konzepte ähneln sich in der Basis oder der Umbauidee, über die wird schneller hinweggescrollt, bei anderen bleibt man eher hängen und schaut sich Details an.

Neuerdings ertappe ich mich immer wieder dabei, daß ich vor allem bei einem Typ Motorrad kleben bleibe: kleinen Street Trackern oder Scramblern:

Honda CL250 Scrambler

Diesen Honda CL250 Scrambler sah ich letztes Jahr in einer Onlinebörse gebraucht für nen Tausi. Im Vergleich zum Original nur ganz leicht modifiziert mit kleineren Blinkern und kleiner Rücklichteinheit. Mit untersetztem Geländegang kann die wahrscheinlich die Wände hochfahren.

La-Corona-7-SR250-1-700x466

La Corona hat neulich diese kleine Schönheit vorgestellt auf Basis einer Yamaha SR250, die gleiche Basis für meine Sommerliebe 2013 von C59R:

C59R.2 Little Blue 16

Klein, leicht, handlich, schmale Silhouette, mit irgendwas zwischen 18-22 PS für das urbane Umfeld bestens motorisiert und dabei noch gut aussehend. Als Daily Driver braucht man eigentlich nicht mehr, oder?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Street Tracker Love

  1. Pingback: Budapest Builds: Mokka Cycles Honda CL250 und Suzuki GN250 | kettenritzel.cc

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s