Wohin mit dem Helm?

So ein Paar Dinge waren ja mit dem Roller auch einfacher. Nach der Fahrt wurde der Helm einfach ins Helmfach gesteckt und man ging seines Weges ohne viel Rumgeschleppe. Fahrer einer Honda NX700 mögen jetzt lächeln, aber für den Rest von uns kann das lästig sein. Wenn ich bislang das Mopped einen Tag am Flughafen oder am Bahnhof stehen lassen musste, habe ich mir mit einem langen Bügelschloss beholfen und den Helm ab der Lenkermittelstrebe angeschlossen. War aber auch fummelig, weil das Bügelschloss relativ eng ist. Und man sollte tunlichst den Schlüssel nicht verlegen oder verlieren. Praktischer hierfür ist sicherlich dieses Karabinerschloss von Helmetlock:

The HelmetLok II

Die kunststoffbeschichteten Bügel zerkratzen den Lack nicht und das Schloss öffnet weit genug um Rohre bis 38mm Durchmesser zu umschliessen. Das Schloss gibt es auch in einer Version mit Kabel, das man durch die Jackenärmel ziehen kann, wenn mach auch die Kutte am Motorrad lassen will. Für umgerechnet 19,00 € würde ich mir das Ding kaufen, leider habe ich noch keinen europäischen Händler gefunden.

(gefunden bei 4h10.com)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wohin mit dem Helm?

Deine 5 Cent:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s